Startseite
  Rundgang
   Rundgang
   -Rundgang
 
 [Startseite] -> [Rundgang] -> [Rundgang]  
 



ERGO-STÜLP-MUSEUM
Das Lust&Laune-Museum



Herzlich willkommen beim
Großen Rundgang durch das
Ergo-Stülp-Museum!


Benita Museolini=

Über Benita Museolini erfahren Sie mehr in unserer Personalabteilung. Wenn Sie das Fenster schließen, landen Sie wieder hier.

"Mein Name ist Benita Museolini, ich bin Ihre Ergo-Stülp-Museums-Führerin.


Über mich selbst werden Sie später noch mehr erfahren. Die Führung ist – wie alles im Ergo-Stülp-Museum – völlig kostenlos. Sie können die Führung zwischendurch abbrechen und bei Interesse ein anderes Mal fortsetzen.
Dafür gibt es am ganz untersten Ende jeder Station die Links "Rundgang: fortsetzen – abbrechen". Bei "Abbrechen" kommen Sie wieder in die Eingangshalle. "Fortsetzen" führt Sie zu unserer jeweils nächsten Station, vor der ich noch einige wenige Worte verlieren werde.
Selbstverständlich werde ich Sie zwischendurch zu einem kostenlosen Imbiss Ihrer Wahl einladen ("lecker" sage ich Ihnen!). Dabei können wir bestimmt noch einige nette Worte wechseln. Und natürlich stehe ich für alle möglichen Auskünfte jederzeit zur Verfügung.

Der Rundgang wird mindestens eine halbe Stunde dauern; wenn Sie sich zwischendurch einige Exponate genauer anschauen wollen (indem Sie darauf klicken), dauert es natürlich entsprechend länger. Wenn Sie alle Bilder größer sehen und auch noch alle gesonderten Erklärungen lesen wollen, richten Sie sich bitte auf fünf oder mehr Stunden ein. Es kann ohnehin lange dauern, wenn Sie hier Ihr Kind begleiten.

Eltern sollten sowieso vor dem Besuch zu allererst das Vorwort für Eltern lesen. Dies ist außer den gesammelten Erklärungen, dem Inhalts-, den Material-, und dem KünstlerInnenverzeichnis, die Sie bei dem Großen Rundgang nicht sehen werden. Die fehlenden Seiten können Sie ja noch später problemlos finden: Die sind nicht so sehr für den normalen Museumsbesucher interessant, sondern für Leute, die Besonderes suchen.

Aber alle anderen Abteilungen werde ich Ihnen vorstellen. Wenn Sie in irgendeiner Abteilung einem Hinweis wie "in der und der Abteilungen sehen Sie noch dieses" folgen, verlassen Sie den Rundgang — bleiben Sie lieber bei mir!

Sollten Sie aus Zeitgründen Ihren persönlichen Rundgang abbrechen müssen, merken Sie sich bitte die letzte Museums-Abteilung, in der Sie waren. Vielleicht machen Sie sich eine Notiz? Beim nächsten Besuch gehen Sie dann in genau die Abteilung, und dann klicken Sie wie gewohnt ganz unten auf "Rundgang fortsetzen" – schon geht es weiter.

Und nun möchte ich Sie bitten, Ihre Mäntel, Taschen usw. in der Garderobe abzulegen und sich nach gewohntem Schließen des Garderoben-Fensters wieder hier einzufinden.

Erledigt? So viel wie jetzt werde ich nicht mehr reden. Denn jetzt geht es los! Wir beginnen mit der Unsortierten Abteilung, die unser Direktor selber verwaltet. Hierhin kommen die Exponate, die sich zunächst einer besonderen Museums-Abteilung nicht zuordnen lassen. Wir erwarten in den nächsten Tagen noch ganz viele neue Exponate für diese Abteilung, also schauen Sie bald mal wieder rein!

Auf geht's!"



"Exponat" erklären


Rundgang: beendenbeginnen





  © W. Ulrichs 1728 bis 2022 - Hosted by 4kIT